Service-Telefon

Sie erreichen uns:

Montags - Freitags
9:00 Uhr - 13:00 Uhr
19:00 Uhr - 22:00 Uhr

Samstags
10:00 Uhr - 12:00 Uhr
19:00 Uhr - 21:00 Uhr

via Chat

Montags - Freitags
sporadisch

Sonn- & Feiertage (NRW)
kein Service

unter
+49 (0) 24 02 97 91 670

Serviceline: frei

Servicechat:

Service offline

 Außerhalb der Servicezeiten
benutzen Sie bitte unser

Kontaktformular

Gratis-Gespräch

Als Neukunde erhalten
Sie bei der Anmeldung eine
10 min. Erstberatung gratis!

zur Gratisberatung

(Info Gratisberatung auf Mobilfunk-Nr.)

Sofortzugang

content/0900.jpgOhne  Anmeldung!
              100% anonym!

logos/d.jpg  0900 50 80 566 +  Berater ID
(1,99 €/Min. aus dem dt. Festnetz,
Mobilfunk ggf. abweichend)

 ----------------------------------------

logos/a.jpg  0900 470 605 Berater  ID 
(1,81 €/Min.,Mobilfunk ggf. abweichend)

logos/ch.jpg 0901 000 410  Berater  ID 
(dieser Anruf kostet 2,50 CHF / Min.) 

Mobil direkt

**NEU**

mit dem Handy direkt und anonym einwählen zum 
Festpreis von 1,99 €/Min.

Wählen Sie 22321 und geben nach Aufforderung die PIN 120 ein, folgen Sie der Ansage und geben Sie jetzt den dreistelligen Code des Beraters ein.

logos/handy1.png

 Anonym und ohne
Anmeldung!
(1,99 €/Min. aus allen Mobilfunknetzen)

Neue Bewertungen

  • Mikaela

    Mikaela

    PIN: 503 Bewertungen: 112

    Wie kann ich dir nur dafür danken, dass du mich immer wieder auffängst und mich in meine Spur zurückbringst. Das ist wirklich so ein Geschenk für mich!

  • Mikaela

    Mikaela

    PIN: 503 Bewertungen: 112

    Dich kann man nicht beschreiben, dich muss man erleben! Einfach top!

  • Mikaela

    Mikaela

    PIN: 503 Bewertungen: 112

    Du bist wirklich nicht zu ersetzen! Ich vertraue dir und deinem Können 100 Prozent!

  • Mikaela

    Mikaela

    PIN: 503 Bewertungen: 112

    Du hast es einfach drauf! Spitze!

  • Birgit Erika

    Birgit Erika

    PIN: 888 Bewertungen: 3824

    Habs ihm gesagt, er hat sich gefreut! Nu ist Stille, die Nerven... Aber ich weiß du hast Recht, wie immer! Bald wird auch er es wissen. Ich mach mir derweil Gedanken ums Kleid und Fiffi kriegt ne weiße Fliege:-) Er MUSS dabei sein! Es wird Hammer!;-)

  • sternchen

    sternchen

    PIN: 775 Bewertungen: 2714

    Dankeeee gerne wieder wie immer super und perfekt

  • Monika

    Monika

    PIN: 142 Bewertungen: 1497

    Lieben Dank, an eine tolle Beraterin

  • Monika

    Monika

    PIN: 142 Bewertungen: 1497

    Daaannnkkkkkeeee

  • Monika

    Monika

    PIN: 142 Bewertungen: 1497

    Daaannnnkkkkeeeeeee

  • Monika

    Monika

    PIN: 142 Bewertungen: 1497

    Danke wie immer super genau

Bezahloptionen

logos/paypal.png
logos/sofortcom.png
logos/paysafe.png
logos/lastschrift.png
logos/tel_rech1.png
logos/ueberweisung.png

Bonus

logos/geld.png

für Aufladungen ab 10 Euro über Paypal oder Sofortüberweisung schenken wir Ihnen
            10% Bonus Guthaben!

Hexen

Wenn Menschen von Hexen sprechen, haben sie oft direkt das Märchen von Hänsel und Gretel im Kopf und verbinden deshalb diesen Begriff mit dem Bösen. Im Mittelalter war man der Meinung, dass diese Frauen mit dem Teufel im Bunde stehen und sie wurden öffentlich verbrannt. Was sind aber Hexen nun wirklich? Im Mittelalter waren es hauptsächlich die Frauen, die aus den verschiedensten Kräutern Heilmittel brauen konnten und mit ihrem Wissen und ihrer Heilkraft den Menschen auf unerklärliche Weise halfen.

Viele von ihnen konnten auch die Zukunft vorhersagen. Dies war den Menschen oft unheimlich und so wohnten diese Frauen meist am Dorfrand oder sogar mitten im Wald. Viele gingen dorthin, aber niemand ließ sich gerne dabei sehen. Es gab auch Männer, die diese Kunst beherrschten, aber da man im Mittelalter davon ausging, dass besonders Frauen empfänglich für die Verführung des Teufels waren, wurden hauptsächlich Frauen der Hexerei bezichtigt.

Heute steht der Begriff Hexe wieder für die wahre Arbeit der Hexen – für ihr umfassendes Wissen über Kräuter und ihre Anwendung und ihr spirituelles Können.

Zurück

Hexen

Wenn Menschen von Hexen sprechen, haben sie oft direkt das Märchen von Hänsel und Gretel im Kopf und verbinden deshalb diesen Begriff mit dem Bösen. Im Mittelalter war man der Meinung, dass diese Frauen mit dem Teufel im Bunde stehen und sie wurden öffentlich verbrannt. Was sind aber Hexen nun wirklich? Im Mittelalter waren es hauptsächlich die Frauen, die aus den verschiedensten Kräutern Heilmittel brauen konnten und mit ihrem Wissen und ihrer Heilkraft den Menschen auf unerklärliche Weise halfen.

Viele von ihnen konnten auch die Zukunft vorhersagen. Dies war den Menschen oft unheimlich und so wohnten diese Frauen meist am Dorfrand oder sogar mitten im Wald. Viele gingen dorthin, aber niemand ließ sich gerne dabei sehen. Es gab auch Männer, die diese Kunst beherrschten, aber da man im Mittelalter davon ausging, dass besonders Frauen empfänglich für die Verführung des Teufels waren, wurden hauptsächlich Frauen der Hexerei bezichtigt.

Heute steht der Begriff Hexe wieder für die wahre Arbeit der Hexen – für ihr umfassendes Wissen über Kräuter und ihre Anwendung und ihr spirituelles Können.

Zurück